Projekt Beschreibung

Meeresklima im Kreis Höxter? Gibt’s nicht? Doch – in Bad Driburg!

Die SalzGrotte besteht auf dem Boden aus Meersalz – u.a. vom Roten Meer und an den Wänden aus Kristallsalz aus dem Himalaja (Pakistan). Durch den Einsatz einer originellen Technologie, die eine mit Salzverbindungen gesättigte und ionisierte Luft erzeugt, wird eine hohe Effektivität bei der Linderung einer Vielzahl von Erkrankungen erreicht und der Heilungsprozess wird nachhaltig unterstützt.

Es herrscht in der Grotte ein Mikroklima, wie man es sonst nur am Meer oder in den natürlichen Salzheilstollen vorfindet.
In der ehemaligen Sowjetunion nutzten die russischen Kosmonauten die therapeutischen Salzkammern, um sich nach dem Aufenthalt im Weltall zu regenerieren. Jeder Atemzug in unserer SalzGrotte liefert Ihnen wertvolle Mineralien wie u.a. Jod, Magnesium, Calcium und Kalium, stärkt die Abwehrkräfte Ihres Organismus, steigert das Wohlbefinden und mildert die Beschwerden bei Erkrankungen u.a. der Atemwege, Asthma, Bronchitis, Allergien, Haut- und Kreislauferkrankungen.

SalzGrotte Bad Driburg

SalzGrotte Bad Driburg

SalzGrotte Bad Driburg

Angenehme Entspannungsmusik und interessante Lichtspiegelungen sowie kleine Gradierwerke (Salinen) schaffen in dieser Grotte einen einzigartige Atmosphäre. Es ist daher für Menschen empfehlenswert, die den Lärm Ihrer Umwelt hinter sich lassen wollen um Augenblicke der Ruhe und Entspannung zu genießen.

Die Luftfeuchtigkeit (ca. 50%) erleichtert die schnelle Aufnahme der salz- haltigen Luft bei angenehmen 19-20 °C Raumtemperatur.

Der Aufenthalt in der SalzGrotte beträgt 45 Minuten.
Die Teilnahme ist auf 12 Personen (Liegestühle) begrenzt.
Die Sitzungen beginnen zu jeder vollen Stunde.

Besondere Kleidung ist nicht erforderlich.

Quellenhinweis:
Texte und Fotos: 
SalzGrotte Bad Driburg