Projekt Beschreibung

In Nordrhein-Westfalen gibt es nur wenige Orte, an denen alte Buchenwälder so beeindruckend wachsen, wie im Waldnaturschutzgebiet Egge-Nord um Altenbeken, dem Naturerbe-Wald OWL.

Besucherinnen und Besucher sind im Naturerbe-Wald herzlich willkommen. Es ist ein Ort für beeindruckende Naturerfahrungen und Naturlebnisse. Zahlreiche Wanderwege und Naturpfade laden dazu ein. Beim stunden- und kilometerlangen Wandern kann man hier die Buchenwälder auf eigene Faust erleben.

Die starke eisenbahngeschichtliche Prägung verleiht der naturnahen Gemeinde Altenbeken ein einzigartiges Ambiente. Untrennbar ist Altenbeken mit der Eisenbahn verbunden, kaum eine Familie, die zu deren Blütezeit nicht in Lohn und Brot des Verkehrsunternehmens stand. Daher wohl auch die emotionale Verbundenheit der Menschen hier.

So verwundert es auch nicht, dass Altenbekens touristische Entwicklung auf der Verbindung von Eisenbahn- und Naturerleben gründet. Der goldene Viadukt schmückt das Wappen der Gemeinde und der steinerne Viadukt bildet den Eingang zum Ort Altenbeken und damit das Tor zum Eggegebirge. Er ist Wahrzeichen einer jungen Gemeinde, zu der neben Altenbeken selbst die Ortsteile Buke und Schwaney gehören.

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Eisenbahnergemeinde Altenbeken

Am besten Sie schnüren Ihre Wanderschuhe und erkunden Altenbeken bei einer Wanderung, die Sie sicher zur Aussichtsplattform am Viadukt oder den zahlreichen Quellen im Gemeindegebiet führen wird.

Eines sollten Sie jedoch mitbringen: Zeit. Zeit, um Abstand von der täglichen Routine zu finden und Zeit, an die Orte zu gelangen, die Ihnen die eindrucksvolle Vielfalt der Natur offenbaren.

Quellenhinweis:
Texte und
Fotos: Gemeinde Altenbeken